Einsatz-Einheit Mitte (6. EE)

Einsatz-Einheit Mitte (6. EE)

Die Einsatzeinheit (EE) ist eine taktische Einheit des Bevölkerungsschutzes. Sie ersetzte nach Ende des Kalten Krieges in einigen Bundesländern die früheren Katastrophenschutzzüge (Sanitäts- und Betreuungszüge). Im Gegensatz zu diesen kombiniert die Einsatzeinheit die Katastrophenschutzfachdienste Betreuungsdienst und Sanitätsdienst, weshalb sie flexibler und umfangreicher einsetzbar ist.

Die zehn Bereitschaften des DRK Bereiches Bruchsal – Forst, Hambrücken, Karlsdorf, Neuthard, Bruchsal Stadt mit den Stadtteilen Heidelsheim, Helmsheim, Obergrombach, Untergrombach und Büchenau – stellen zusammen mit den Bereitschaften des DRK Bereiches Hardt – Blankenloch, Eggenstein-Leopoldshafen, Friedrichstal, Hochstetten, Linkenheim, Liedolsheim, Graben mit Rettungshunde, Rußheim, Spöck und Staffort  –  die “Einsatz-Einheit Mitte” (6. EE) des Sanitäts- und Betreuungsdienstes im Katastrophenschutz im DRK Kreisverband Karlsruhe. Zuständig ist als untere Katastrophenschutzbehörde das Landratsamt Karlsruhe, Amt für Brand- und Katastrophenschutz.

Insgesamt sind im DRK Kreisverband Karlsruhe sieben EE im Stadt- und Landkreis aktiv.

Ihre bisher größten Einsätze hatte unsere Bereitschaft 1988 beim Absturz eines amerikanischen Kampfflugzeugs vom Typ F-16 in unserer Gemeinde.

Gemäß den Vorschriften des Zivilschutz- und Katastrophenhilfegesetzes (§ 12 ZSKG) ergänzt der Bund den Katastrophenschutz der Länder in den Aufgabenbereichen Brandschutz, Betreuung, ABC- und Sanitätswesen.

Ansprechpartner/innen

1. Vorsitzender Michael Veith

Treffpunkt

Haus im Hirtengarten

Langestr. 4

76694 Forst