DRK-Blutspendedienst sucht geheilte Covid-19 Patienten

Gesucht werden auskurierte Covid-19-Patienten, die mit ihrem Blut zur Entwicklung einer Antikörper-Therapie beitragen.

„Die Behandlung ist wie eine passive Impfung“, erklärt Professor Erhard Seifried, Leiter des Frankfurter Instituts für Transfusionsmedizin. Aus dem Blut geheilter Patienten werden im Labor Antikörper herausgefiltert, diese werden dann den Kranken injiziert. Die Wissenschaftler des DRK-Blutspendedienstes Baden-Württemberg – Hessen arbeiten unter Hochdruck an der Frage, ob Antikörper aus dem Blut genesener Covid-19-Patienten therapeutisch bei akut schwerkranken Patienten erfolgreich eingesetzt werden können.

Der DRK-Blutspendedienst sucht daher dringend nach Personen, die nach einer -durch einen Test sicher nachgewiesenen- Corona-Infektion genesen und bereit sind, Blutplasma zu spenden. Für Plasmaspenden gelten zur normalen Blutspende vergleichbare Voraussetzungen, die Sie einfach unter „www.blutspende.de/spendecheck“ vorab prüfen können.
Möchten Sie mit Ihrer Plasmaspende zur Entwicklung einer Covid-19-Therapie beitragen, bittet Sie das DRK um Kontaktaufnahme unter www.blutspende.de/rkp. Bei weiteren Fragen erreichen Sie das Team unter der gebührenfreien Service-Hotline unter 0800-1004066.

Quelle: Newsletter DRK Kreisverband Karlsruhe e.V.

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Infos zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen