Ehrenamtliche Notfallhilfe wird wieder vollumfänglich alarmiert

Seit 2006 steht die Notfallhilfe des DRK Ortsverein Forst bei Einsätzen für die Bürgerinnen und Bürger in Forst zur Verfügung.Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus hatte der DRK Landesverband Baden-Württemberg des Deutschen Roten Kreuzes Mitte März entschieden, die Einsätze der ehrenamtlichen Notfallhilfen – zum Schutz der Helferinnen und Helfer – auszusetzen. Seit Anfang April wurden wurden die Notfallhilfen im Stadt- und Landkreis zumindest wieder bei akut lebensbedrohliche Notfällen alarmiert.Der DRK Landesverband hat nun eine weiter Lockerung für die Notfallhilfen empfohlen. Daher werden die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer seit diesem Monat wieder vollumfänglich 24/7 alarmiert. Diese Lockerung unterliegt selbstverständlich weiterhin der dynamischen Situation mit COVID-19.Vergangene Woche wurden wir an 5 Tagen acht mal alarmiert. Diese Häufung und die Schwere der Einsätze zeigen einmal mehr wie wichtig die Institution Notfallhilfe für Forst ist.

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Infos zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen